Gesetze für den Klimaschutz sind wichtig, aber noch nicht der letzte Schritt hin zu einer erfolgreichen Klimapolitik. Für den Erfolg von Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen braucht es ein System zur Messung, Berichterstattung und Verifizierung (MRV). Der mexikanische Bundesstaat Veracruz zeigt, wie es geht.

Die Regierung von Veracruz hat sich das Ziel gesetzt, im Zeitraum von 2012 bis 2016 1.4 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen. Dafür haben die 18 Landesministerien verschiedene Maßnahmen zur Minderung von Emissionen entwickelt. Ergänzt werden diese durch Maßnahmen zur Stärkung der Anpassung des Bundesstaates an die Folgen des Klimawandels. Grundlage für die Maßnahmen ist ein Kriterienkatalog, der vom Umweltministerium von Veracruz (SEDEMA) erstellt wurde und den Ministerien unter dem Titel „Sektoralen Agenden für den Klimaschutz 2012-2016 der öffentlichen Verwaltung“ zur Verfügung steht. Rechtliche und institutionelle Grundlage ist das Landesgesetz für Minderung von Treibhausgasen und Anpassung an die Folgen des Klimawandels.

IMG_20151214_174634

Nun ist es die Aufgabe von SEDEMA, die Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen der verschiedenen Ministerien zu koordinieren und zu überwachen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, hat SEDEMA ein System zur Messung, Berichterstattung und Verifizierung (MRV) von Emissionen bzw. für Monitoring und Evaluierung von Anpassungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Mexikanisch-Deutschen Klimaallianz der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH entwickelt. Mit diesem MRV-System kann der Fortschritt der Klimaaktivitäten transparent und zuverlässig überprüft werden. Mit dem System kann SEDEMA außerdem bewerten welche Maßnahmen am effektivsten waren, um so Politiken und Strategien für Minderung und Anpassung zu verbessern. So wird gleichzeitig die nachhaltige Entwicklung des Landes gewährleistet.

Bei der Entwicklung des MRV-Systems unterstütze ein von der Klimaallianz koordiniertes Expertenteam für ein Jahr SEDEMA. Am 11. Dezember 2015 konnte das neue MRV-System dem Umweltminister von Veracruz und anderen staatlichen Vertretern vorgestellt werden. Damit das System auch in Zukunft selbstständig genutzt werden kann, entwickelte das Expertenteam außerdem ein Handbuch, das den Prozess der Systementwicklung sowie Lessons Learned enthält und so die Nachhaltigkeit der Beratung gewährleistet.

Weitere Informationen (auf Spanisch) zum MRV-System von Veracruz:

Resumen MRV Veracruz
Resumen MRV Veracruz
Resumen MRV Veracruz.pdf
533.2 KiB
542 Downloads
Details

 

Pressemitteilungen:

www.versiones.com.mx

www.veracruzanos.info